DROP IT IN Affalterbach - TSV Malmsheim 2

Die 100 wurden geknackt 101:43 (43:18)

Vergangenen Sonntag war mit dem TSV Malmsheim 2 der bis dahin ungeschlagene Tabellenf├╝hrer der Kreisliga B S├╝d zu Gast in Affalterbach. Nach drei spielfreien Wochen, und vorherigen zwei Niederlagen in Folge, ging es direkt darum den Abstand zu den oberen Tabellenplatzierungen nicht weiter abrei├čen zu lassen. Bereits in den letzten Trainingseinheiten war zu sp├╝ren, die Mannschaft will unbedingt zur├╝ck in die Erfolgsspur.

Der schnelle und erfolgreiche Start in die ersten 10 Minuten des Spieles bekr├Ąftigte alle Spieler und bevor Malmsheim wusste wie ihnen geschah lagen sie bereits mit 14 :4 hinten. Das erste Viertel lief fast wie selbst, alles klappte. Malmsheim versuchte sich durch eine fr├╝h genommene Auszeit besser auf die Angriffssequenzen von DROP IT IN einzustellen, dies gelang allerdings nicht. Ein 16 zu 1 Lauf innerhalb von vier Minuten sorgte bereits zur ersten Viertelpause f├╝r eine komfortable F├╝hrung von 30 : 7 f├╝r Affalterbach!

Nach dem rasanten Start lief das zweite Viertel auf beiden Seiten etwas gem├Ąchlicher ab. Christian Barei├č, bei seinem Saisondeb├╝t, markierte die ersten sechs Punkte und sorgte damit daf├╝r, dass der Abstand von 23 Punkten Bestand hatte. Es war ein ausgeglichenes Viertel in welchem Affalterbach aber die Oberhand behielt und zur Halbzeit den Vorsprung um zwei Punkte noch erh├Âhte zu einem 43 : 18.

Die zweite Halbzeit startete mit einem offenen Schlagabtausch, beide Mannschaften antworteten meist umgehend auf die erzielten Punkte vom Gegner. Zum Ende des dritten Viertels war es dann Jakob Selcho, mit insgesamt 21 Punkten, alle aus dem Feld erzielt, Topscorer des Spiels, welcher mit 8 Punkten innerhalb von zwei Minuten die Weichen endg├╝ltig bereits auf Heimsieg stellte. Nach 30 Minuten hatte Affalterbach weiterhin mehr als doppelt so viele Punkte wie Malmsheim erzielt und ging mit einem 67 : 33 in das letzte Viertel.

Vermutlich bleibt es das pers├Ânliche Geheimnis was Spielertrainer Benjamin Ehret seinen Jungs f├╝r die letzten 10 Minuten auf den Weg gab. Es muss jedenfalls etwas richtig Belebendes gewesen sein, denn nicht nur ihm gelangen seine ersten 4 Punkte der Saison. Die gesamte Mannschaft punktete gef├╝hlt wie sie wollte. Der Widerstand von Malmsheim war endg├╝ltig gebrochen. Knapp 5 Minuten vor Ende markierte Frederik M├Ârbe mit einem erfolgreichen 3er die Punkte 82, 83 und 84 f├╝r Affalterbach und die gesamte Halle fragte sich ÔÇ×F├Ąllt hier heute noch die 100-Punkte-Marke?ÔÇť. Die Spieler von DROP IT IN Affalterbach nahmen die Herausforderung an und bei Anbruch der letzten 60 Sekunden fehlten hierf├╝r noch 5 Punkte. Mateo Milosevic bekam 2 Freiw├╝rfe zugesprochen, er verwandelte den Ersten und verwarf den Zweiten. Den Fehlwurf allerdings schnappte sich Frederik M├Ârbe und erzielte direkt die n├Ąchsten beiden Punkte plus erfolgreichem Bonusfreiwurf. Kurz vor Spielende und Ballbesitz Malmsheim leuchteten in Rot also 99 Punkte f├╝r Affalterbach auf der Anzeigetafel auf. Malmsheim griff ein letztes Mal an, der Wurfversuch verfehlte sein Ziel, Mateo Milosevic schnappte sich den defensiven Rebound, schneller Pass auf den bereits gestarteten Frederik M├Ârbe, welcher nochmals auf den besser stehenden Qasim Bokhari ablegt und dieser mit seinem einzigen erfolgreichen Feldwurfversuch per Korbleger auf 101 : 43 stellte. Das Spiel war vorbei, der Rest war pure Freude ├╝ber einen sagenhaften Sieg dankt einer ├╝berragenden Mannschaftsleistung!

Mannschaft: Barei├č (18 Punkte), Bokhari (3), Ehret (4), Feilmeier (10), F├Ârg (8), Milosevic (6), M├Ârbe F. (17), Riegger (10), Rohlfs (4), Selcho (21).

Backnanger Cool Blues - DROP IT IN Affalterbach

Knappe Niederlage 64:61 (27:27)

Das erste Ausw├Ąrtsspiel der neuen Saison f├╝hrte die Basketballer, vergangenen Sonntag, nach Backnang zu den Cool Blues. Leider lief die Vorbereitung auf das Spiel alles anders als gew├╝nscht und so waren gerade einmal noch 8 Spieler in der Lage die kurze Reise ├╝berhaupt erst anzutreten.

Der Start ins Spiel verlief stockend. Das Schiedsrichtergespann stellte von Anfang klar was Ihre Linie f├╝r die Partie sein wird und so kamen die ersten 2 Punkte f├╝r Affalterbach dann auch von der Freiwurflinie. Zwei schnelle K├Ârbe von Backnang konterte Mateo Milosevic mit einem erfolgreichen 3-Punktewurf. Die F├╝hrung wechselte hin und her, kein Team konnte sich am Anfang einen Vorsprung herausspielen und somit endete das 1. Viertel mit 13:12 f├╝r Affalterbach.

Auch im zweiten Viertel blieb es eng, beide Mannschaften punkteten im regelm├Ą├čigen Wechsel. Thomas Schierling, bei seinem Saisondeb├╝t, direkt vom Urlaubsflieger in die Sporthalle, trug mit den letzten 2 Punkten vor der Halbzeit dazu bei, dass das Spiel mit einem Unentschieden 27:27 in die Pause ging.

Nach der Halbzeit war es Jakob Selcho der Feuer fing und 13 seiner insgesamt 20 Punkte erzielen konnte, welche ihn zum besten Punktesammler f├╝r DROP IT IN machten. Allein im 3. Viertel gelangen im drei erfolgreiche 3-Punktw├╝rfe. Trotz dieser tollen Leistung war es nicht m├Âglich Backnang abzusch├╝tteln und so ging es mit 52:51 f├╝r Affalterbach in das letzte Viertel.

Die letzten 10 Minuten starteten wie die vorherigen 30 abgelaufen waren. Die Mannschaften punkteten weiter im Wechsel bis 6 Minuten vor Schluss. Backnang ├╝bernahm die F├╝hrung und konnte sich mit 4 Punkten einen kleinen Vorsprung herausspielen. Den Affalterbacher war nun leider die kleine Rotation anzumerken, die Luft ging aus, die Kraft lie├č nach, was darin gipfelte, dass Mateo Milosevic mit 5 pers├Ânlichen Fouls sich fr├╝hzeitig aus dem Spiel verabschieden musste. Trotzdem bestand noch berechtigte Hoffnung auf einen Sieg. Nach jeweils 2 Freiw├╝rfen pro Mannschaft stand es 4,4 Sekunden vor Schluss 64:61 f├╝r Backnang, Affalterbach im Ballbesitz. Mit einem erfolgreichen 3-Punktewurf w├Ąre es also in die Verl├Ąngerung gegangen. Diesen letzten Wurf bekam Qasim Bokhari, leider klatsche der Ball nur an den Ring, den Abpraller holte sich Backnang und damit auch den stets umk├Ąmpften Sieg.

Trotz der Niederlage war man zufrieden mit der, unter diesen Umst├Ąnden, gezeigten Leistung und geht voller Zuversicht in die restliche Saison. Eines ist definitiv klar, im R├╝ckspiel wird DROP IT IN siegreich sein!

Mannschaft: Bokhari (4 Punkte), Ehret (0), Feilmeier (14), Klein (0), Milosevic (13), Schierling (6), Seedorf (4), Selcho (20).

DROP IT IN Affalterbach - TSV Plattenhardt 2

Heimsieg 79:23 (36:13)

Am Sonntag, den 03. Oktober 2021, starteten die Basketballer des TSV, Mannschaftsbezeichnung ÔÇô DROP IT IN Affalterbach ÔÇô, in ihre neue Saison mit einem Heimspiel gegen den TSV Plattenhardt 2. Zudem konnten erstmals Zuschauer bei einem Ligaspiel begr├╝├čt werden, in der letzten Saison war dies wegen Corona leider nicht m├Âglich.
In der gut besuchten Herbert-M├╝ller-Halle stotterte der Motor zu Spielbeginn noch ein wenig. Es war bereits die dritte Spielminute angebrochen, als es Timo F├Ârg gelang die ersten 2 Punkte f├╝r Affalterbach zu erzielen. Nur wenige Sekunden sp├Ąter war es Jakob Selcho, welcher mit zwei weiteren Punkten Affalterbach die erste F├╝hrung mit 4:2 bescherte. Nach einer Verletzungsunterbrechung, ein Spieler von Plattenhardt konnte nicht mehr weiterspielen, auf diesem Wege nochmals ÔÇ×Gute Besserung und baldige R├╝ckkehr auf das Spielfeld von allen Affalterbacher BasketballernÔÇť, ├╝bernahm DROP IT IN endg├╝ltig das Ruder. Mit der Schlusssirene des 1. Viertels stellte Alexander Seedorf auf 18:8 f├╝r die Gastgeber.
Das 2. Viertel er├Âffnete Frederik M├Ârbe mit zwei schnellen Punkten zum 20:8. Der Neuzugang drehte im weiteren Spielverlauf immer mehr auf und wurde am Ende mit starken 17 Punkten, 11 davon allein im letzten Viertel, zum Topscorer des Spiels. Plattenhardt wollte einfach nichts gelingen, woran auch die starke Verteidigung von DROP IT IN einen gro├čen Anteil hatte. Und so war es Mateo Milosevic der, mit dem ersten erfolgreichen 3-Punktewurf, den Halbzeitstand von 36:13 herstellte.
Mit diesem Vorsprung im R├╝cken wurde die zweite Halbzeit fast schon zu einem Selbstl├Ąufer. Das Vertrauen eines jeden Einzelnen wurde von Korberfolg zu Korberfolg immer gr├Â├čer, was insgesamt vier weitere erfolgreiche 3-Punktew├╝rfe bewiesen. Auch die Verteidigung wurde nochmal griffiger, daraus resultierten viele einfach und sch├Ân herausgespielte Punkte. Nachdem DROP IT IN das 3. Viertel mit 18:4 f├╝r sich entschieden hatte, Zwischenstand vor dem letzten Viertel somit 54:17, ergab sich Plattenhardt endg├╝ltig seinem unvermeidbaren Schicksal.
Die Gegenwehr war komplett gebrochen und so gelangen im letzten Viertel 25 Punkte. Dank der gro├čartigen geschlossenen Mannschaftsleistung, sechs Spieler konnte zweistellig Punkten, gelang ein Saisonauftaktsieg wie man ihn sich sch├Âner kaum h├Ątte ausmalen k├Ânnen. Mannschaft, Betreuer und vor allem die Fans konnten zusammen einen 79:23 Sieg bejubeln.

Mannschaft: Bokhari (2 Punkte), Ehret, Feilmeier (10), F├Ârg (10), Milosevic (10), M├Ârbe, F. (17), Riegger (4), Rohlfs (4), Seedorf (11), Selcho (11). Aktuelle Ergebnisse, Tabellen und Statistiken finden Sie jederzeit unter www.basketball-bund.net oder www.tsv-affalterbach.de/basketball.html sowie www.dropitin.de